Teeland Sri Lanka

Tee von der Kaffee-Insel

Die Ursprünge des Tees auf Sri Lanka (ehemals Ceylon) verlaufen sich in eine dramatische Geschichte. Einst war Kaffee der ganze Stolz der Insel. In Anlehnung an die Neuentdeckung des Tees im indischen Assam wurden um 1830 herum Teebüsche der Varietäten Sinensis und Assamica angeflanzt. Die Pflanzungen hatten jedoch keinerlei wirtschaftliche Bedeutung, sondern dienten nur experimentellen Zwecken. Mitte 1860 zerstörte ein Pilz namens Hemileia Vastatrix die gesamten Kaffeeplantagen auf der Insel. In aufopferungsvoller Arbeit legte der Schotte James Taylor 1867 die ersten Teefelder an. 1890 errichtete Thomas Lipton aus Glasgow im großen Stil Teemanufakturen, umgeben von zahlreichen Teeplantagen. (Quelle www.tee-kompendium.de)


Powered by CMSimple_XH |  Umsetzung durch  informax | Login